banner
News
Team
Kalender
Fotos
Sponsoren
Links
Kontakt
Impressum
Kommende Rennen
Keine Rennen in naher Zukunft
GP Suedkaernten
Dienstag, 30. Mai 2017

 

Der Ungarn Janos PELIKAN (Amplatz-BMC) überraschte seine 2 Fluchtgefährten und gewann die 30. Auflage des G.P Südkärnten in Völkermarkt

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde das Tempo im 113 Mann starken Feld von Beginn an hoch gehalten - 45 km/h auf den ersten vier der insgesamt acht Runden. Trotzdem gelang es drei Fahrern, dem Feld zu enteilen: dem Tiroler Maximilian Kuen (Tirol Cycling), dem Deutschen Helmut Trettwer (WSA greenlife) und dem ungarischen Straßenmeister Janos Pelikan (Amplatz-BMC). Rund vier Minuten konnte dieses Trio bis zur vorletzten Runde herausfahren, dann wurde es im Finish dramatisch: Trettwer konnte sich beim vorletzten Anstieg von seinen Fluchtkollegen deutlich absetzen, hatte auf den allerletzten Metern aber seine Körner buchstäblich verbraucht: Pelikan, lange Zeit wenig bei der Führungsarbeit beteiligt, attackierte 500 m vor dem Ziel und siegte solo vor dem Deutschen. Damit hat das Langenloiser Amplatz-Team in den letzten drei Jahren in Kärnten jeweils den Sieger gestellt (zuvor Jan Tratnik und Marek Canecky).

Bemerkenswert auch: in Völkermarkt, wo seit 1988 dieses nunmehr letzte verbliebene Kärntner Straßenrennen ausgetragen wird, gabs in den letzten dreizehn Jahren nur zwei Heimsiege: 2007 durch Markus Eibegger und zuletzt 2009 durch Michael Pichler.

Ergebnis 30. GP Südkärnten (Völkermarkt, 194 km): 1.Janos Pelikan, U, (Amplatz-BMC), 4:31:41Std, 2.Helmut Trettwer, D, (WSA-Greenlife), gl.Zt, 3. Maximilian Kuen (Tirol Cycling), + 13 sec.,

Alle Ergebnisse: (Elite/U23, Junioren, U17 und U15/Mädchen)

http://www.radsportverband.at/index.php/ergebnisse/3487-ergebnisse2017

 
< zurück   weiter >
footer
 
focus
weichenberger
signa
ktn
oeamtc
vk
asvo