www.team-focus.at www.team-focus.at - News
banner
News
Team
Kalender
Fotos
Sponsoren
Links
Kontakt
Impressum
Kommende Rennen
August
33. Diexer Bergrennen
Aug 18, 2018
G.P Suedkaernten
Aug 19, 2018
Radsporttage 2018
Montag, 13. August 2018

 

Zum 31. Mal finden vom 18. bis 19. August die internationalen Völkermarkter Radsporttage statt.

Beim 33. Diexer Bergrennen am Samstag, 18.08 (zugleich Österreichische Staatsmeisterschaft der Elite/U23) mit Start in Völkermarkt am Hauptplatz und Ziel an einem der sonnenreichsten Orte Österreichs in Diex auf einer Seehöhe von 1.159m ist aus Kärntner Sicht der gebürtige Klagenfurter Stephan Rabitsch vom Team Felbermayr Simplon Wels zu favorisieren, der heuer auf eine starke Saison zurückblicken kann und auch bei der Europameisterschaft  in Glasgow am letzten Sonntag für Österreich am Start vertreten war. Die Favoriten für das traditionellste und bisweilen letzte große Bergrennen Österreichs sind u.a:  Vorjahressieger Giacomo Zilio (ITA – Team Workservice), Alessandro Pessot, Matia Bais aus Italien (CT Friuli) , aus österreichischer Sicht der Teamkollege von Rabitsch der mehrfache Staatsmeister und bereits Sieger in Diex, Markus Eibegger (Team Felbermayr Simplon) oder sein Teamkollege und Führender der Bundesliga Riccardo Zoidl, der derzeit stark in Form ist und am Sonntag die Gesamtwertung der Czech Cycling Tour (UCI Kat. 2.1) gewinnen konnte.
Bevor es den 9km schweren Anstieg nach Diex zu fahren gilt, müssen die Radsportler 3,5 Runden mit ca. 60km rund um Völkermarkt absolvieren.

Am Sonntag, 19.08 beim Hauptrennen der Elite/U23 dem G.P Südkärnten über 194km, dem längsten Eintagesrennen Österreichs, werden an die 15 Mannschaften und circa 110 Elite-Fahrer am Start vertreten sein.  Ein Rundkurs (Völkermarkt-Edling-Mittlern-Kühnsdorf-Völkermarkt)  über 24,2 km ist 8-mal zu absolvieren. Auch starke Teams aus den beiden Nachbarländern  Slowenien und  Italien werden am Rennen teilnehmen. Fahrer aus 10 Nationen.  Im Vorjahr konnte sich das niederösterreichische Team My bike Stevens den Sieg durch den Ungarn Janos Pelanek sichern.  Die Trauben für die Österreicher hängen in Völkermarkt hoch. Seit dem Jahre 2009, Sieg durch den Steirer Michael Pichler, wartet man auf einen Sieg eines österreichischen Fahrers. In den letzten Jahren lachte immer ein Slowene, Franzose, Slowake, Ungar oder ein Italiener vom obersten Podium herunter.
Die Verdächtigen für das Podest: Filippo Fortin, Rabitsch Stephan, Lukas Schlemmer (alle 3 - Felbermayr-Simplon- Wels),  Vorjahreszweiter Helmut Trettwer (GER) – WSA Pushbikers, Alessandro Pessot (ITA) – CT Friuli, Radoslav Rogina (CRO) – Adria Mobil, Giacomo Zilio (ITA - Team Workservice)


Derzeit Führender der Rad-Bundesliga nach 6 Rennen: Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon-Wels)

Sowohl Samstag als auch am Sonntag finden neben dem Hauptrennen der Elite/U23, Bewerbe  für den Nachwuchs statt (Junioren, U17, U15). Es wird wieder mit einer sehr starken Teilnahme von Mannschaften aus den Nachbarländern Slowenien und Italien zu rechnen sein. An beiden Renntagen werden an die 600 Fahrer in allen Kategorien an den Rennen teilnehmen. 

 

Samstag, 18.08.2018: 33. Diexer Bergrennen (69,8km) mit Start der Elite/U23 um 15:00 Uhr in Völkermarkt (Hauptplatz) und Ziel in Diex. Österreichische Staatsmeisterschaft Berg – ELITE/U23. 7. Rennen der österreichischen Rad-Bundesliga. Start Nachwuchs ab 15:05 Uhr.

 

Sonntag, 19.08.2018: 31. G.P Südkärnten (194km), 8. Rennen der österreichischen Rad-Bundesliga; Start der Elite um 12:05 Uhr am Hauptplatz in Völkermarkt. Zieleinlauf ab 16:15 Uhr. Start Nachwuchs ab 09:00 Uhr. Start/Ziel: Hauptplatz Völkermarkt.

 

Ausschreibungen, Nennlisten, Startlisten und Ergebnisse auf www.computerauswertung.at

 

 Image

 
Radsporttage 2018
Montag, 4. Juni 2018

 

Diexer Bergrennen, 18.08.2018:  Ausschreibung

Grand Prix Südkärnten, 19.08.2018: Ausschreibung Elite/U23 - Junioren, U17, U15

 
GP Suedkaernten
Dienstag, 30. Mai 2017

 

Der Ungarn Janos PELIKAN (Amplatz-BMC) überraschte seine 2 Fluchtgefährten und gewann die 30. Auflage des G.P Südkärnten in Völkermarkt

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde das Tempo im 113 Mann starken Feld von Beginn an hoch gehalten - 45 km/h auf den ersten vier der insgesamt acht Runden. Trotzdem gelang es drei Fahrern, dem Feld zu enteilen: dem Tiroler Maximilian Kuen (Tirol Cycling), dem Deutschen Helmut Trettwer (WSA greenlife) und dem ungarischen Straßenmeister Janos Pelikan (Amplatz-BMC). Rund vier Minuten konnte dieses Trio bis zur vorletzten Runde herausfahren, dann wurde es im Finish dramatisch: Trettwer konnte sich beim vorletzten Anstieg von seinen Fluchtkollegen deutlich absetzen, hatte auf den allerletzten Metern aber seine Körner buchstäblich verbraucht: Pelikan, lange Zeit wenig bei der Führungsarbeit beteiligt, attackierte 500 m vor dem Ziel und siegte solo vor dem Deutschen. Damit hat das Langenloiser Amplatz-Team in den letzten drei Jahren in Kärnten jeweils den Sieger gestellt (zuvor Jan Tratnik und Marek Canecky).

Bemerkenswert auch: in Völkermarkt, wo seit 1988 dieses nunmehr letzte verbliebene Kärntner Straßenrennen ausgetragen wird, gabs in den letzten dreizehn Jahren nur zwei Heimsiege: 2007 durch Markus Eibegger und zuletzt 2009 durch Michael Pichler.

Ergebnis 30. GP Südkärnten (Völkermarkt, 194 km): 1.Janos Pelikan, U, (Amplatz-BMC), 4:31:41Std, 2.Helmut Trettwer, D, (WSA-Greenlife), gl.Zt, 3. Maximilian Kuen (Tirol Cycling), + 13 sec.,

Alle Ergebnisse: (Elite/U23, Junioren, U17 und U15/Mädchen)

http://www.radsportverband.at/index.php/ergebnisse/3487-ergebnisse2017

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 17
footer
 
focus
weichenberger
signa
ktn
oeamtc
vk
asvo